Neujahrstag auf St. Vincent und Grenadines

Am Neujahrstag machte die MS Albatros auf der Insel Bequia des Landes St. Vincent & Grenadines fest. Mit den Tenderbooten geht es in die Hauptstadt Port Elizabeth. Die Insel Bequia ist 18 qkm groß ist und wo der Großteil der rund 5000 Einwohner der Insel leben. Über lange Zeit war die Insel ein wichtiges Walfangzentrum und berüchtigtes Piratennest.

P1030106

Hauptstraße

P1030166

der Wegweiser der Insel

Direkt von der Anlegestelle gelangt man in den kleinen Ort. In den wenigen Straßen fallen vor allem die älteren Häuser im Gingerbread-Stil auf. Neben kleineren Läden gibt es einige Cafés und Restaurants, deren Preise aber sehr teuer sind. So kostet zum Beispiel ein Cappuccino 10 US Dollar.

P1030126

inseltypischen Häuser

P1030132

Gemüsemarkt

Nördlich von Port Elizabeth thront die britische Festungsanlage Hamilton Pleasant, den man über verschiedene Wege von Port Elizabeth erreichen kann. Diese stammt aus dem 18. Jh. und liegt auf einer Anhöhe zum Schutz des Hafens und ermöglicht einen schönen Ausblick auf die Bucht. Darüber hinaus lädt der schöne Strand Princess Margaret Beach, welcher südlich der Ansiedlung (als links von der Anlegestelle abbiegen) zu finden ist, ein.

 

Mein Fazit:

Ein kleiner netter Ort zum Schlendern und abschalten für einen Tag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: