Wundervoll, Wundervoll Kopenhagen

08.06.2018

Unseren ersten vollständigen Seetag nutzten wir zur Entspannung. Wir waren alle ziemlich erschöpft von den letzten Tagen und entspannten bei wundervollem Wetter auf dem Deck. Unser Lieblingsplatz war der Whirlpool mit 36 Grad Wassertemperatur.
Mehr als auf der faulen Haut zu liegen und das leckere Buffet zu plündern war für uns heute nicht drin. Ausruhen muss auf einer Kreuzfahrt einfach auch mal möglich sein!

20180602_162714

 

09.06.2018

Gegen 08:00 kamen wir in Dänemarks Hauptstadt Kopenhagen an. Besonders gespannt waren wir auf das Wahrzeichen: die kleine Meerjungfrau!

Da unser bereits zuvor gebuchter Ausflug schon wieder nicht stattfand, worüber wir erneut sehr verärgert waren, unternahmen wir auch in Kopenhagen eine Hop On Hop Off Bustour. Da wir mit der letzten zufrieden waren, erschien uns diese Möglichkeit als gute Alternative.

Busplan.JPGFahrplan

Wieder versuchten wir das Ticket beim Anbieter direkt günstiger zu bekommen. Und siehe da, wir haben pro Person 11€ gespart und mussten für die Bustour der roten Linie und die Bootstour nur 33€ zahlen. Oskar konnte auch hier wieder kostenlos mitfahren.

Unser erstes Ausflugsziel war die kleine Meerjungfrau. Die Bronzefigur befindet sich an der Uferpromenade und entstand nach dem Vorbild des gleichnamigen Märchens von Hans Christian Andersen.

20180609_161158_Die kleine Meerjungfrau

Von dort fuhren wir mit dem Bus zum Schloss Christiansborg und stiegen dort in das Schiff ein. Wir fuhren entlang der kleinen Grachten, die stark an Amsterdam erinnern. Dabei konnten wir verschiedene Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus betrachten. Darunter befand sich das trendige und farbenprächtige Hafenviertel Nyhavn mit zahlreichen Cafés und Restaurants.  Außerdem entdeckten wir die Winterresidenz der königlichen Familie, das Schloss Amalienborg. Nach ungefähr einer Stunde kamen wir wieder beim Ausgangspunkt an.

Schloss Amalienburg und Nyhavn

Dort besichtigten wir das Schloss Christiansborg, dass sich auf der Insel Slotsholmen befindet. Zudem vereint es folgende drei Staatsgewalten: das Parlament. den Obersten Gerichtshof sowie das Büro des Premierministers. Das ist weltweit einzigartig. Von dort liefen wir weiter zum Schloss Rosenborg, das von einer wunderschönen Parkanlage umgeben ist.

Schloss Christiansborg und Schloss Rosenborg

Anschließend nutzten die Frauen den Spaziergang für Abstecher in die kleinen Souvenirläden, während wir in Ruhe die kulturellen Bauten bestaunten. Bevor wir wieder zu unserem Kreuzfahrtschiff gingen, fuhren wir nochmals durch die Grachten. Zuvor legten wir noch einen Stop bei den Unterwasserfiguren ein, die sich in der Nähe des Schlosses Christiansborg befinden. Dort entdeckte mein Mann auch wieder einen Geocache.
Symbol_Geocaching Geocache: GCJ8WN ; Koordinaten: 55,677700 12,580200 ;  Agnete & Havmanden (Traditional-Cache)

IMG_6747

Die Bootstour hatte uns sehr gut gefallen. Es war ein angemessener Abschied von Kopenhagen. Wir stiegen wieder beim Schloss Christiansborg ein und fuhren bis zur kleinen Meerjungfrau. Von dort ging es mit dem Bus zurück zum Schiff.

Impressionen unserer Grachtenfahrt

Tipp: Man kann die Stadt auch gut zu Fuß erkunden, da die Sehenswürdigkeiten alle recht nah beieinander liegen.
Die Stadt hat mich stark an Stockholm erinnert. Auch hier waren die Einheimischen freundlich und weltoffen. In der Stadt leben viele junge Leute und man entdeckt viele Szeneviertel. Beispielsweise befinden sich am Ufer der Grachten viele kleine und gemütliche Restaurants, die zum Verweilen einladen. Besonders die alten Handelshäuser haben mir gut gefallen, da sie perfekt in das Stadtbild passen. Kopenhagen ist immer eine Reise wert, vor allem bei solch schönem Wetter!

20180531_210244_

Auf dem Schiff nutzten wir den letzten Abend, um den Urlaub nochmal in vollen Zügen zu genießen. Ein letztes Abendessen und danach ließen wir den Tag bei einem guten Wein und einem kühlen Bier ausklingen.

10.06.2018

Einlaufen in Warnemünde

Schweren Herzens mussten wir heute das Schiff in Warnemünde verlassen und unser schöner Urlaub war leider schon vorbei. Am liebsten würden wir einfach direkt auf dem Schiff bleiben und die nächste Strecke fahren. Es gibt noch so viel zu sehen, aber zum Glück ist die nächste Kreuzfahrt schon gebucht! Wir hoffen, die Eindrücke unserer Metropolentour helfen bei vielen Entscheidungen. Wir müssen zugeben, wir sind auf jeden Fall mit dem Kreuzfahrtvirus infiziert!

20180814_194249

Wir sagen Tschüss und bis zum nächsten Mal!!!

Jörg und Margitta Arndt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: