Kapstadt von oben

Gut zwei Jahre nach der Afrikaumrundung mit der MS Albatros möchte ich euch nun einen weiteren Teil dieses Kontinents näher bringen. Ich nehme euch mit auf eine Tour den der Massentourismus noch nicht erschlossen hat. Bei diesem Abenteuer geht es diesmal entlang der Küste Westafrikas, die damals nicht auf dem Reiseplan stand.

Aufgrund von verschiedenen Gründen wird dieses Gebiet so gut wie von Kreuzfahrtschiffen gemieden. Selbst Phoenix Reisen, welche interessante und spannende Häfen anbietet, fährt diese Route das erste Mal nach knapp 10 Jahren wieder. Darum sollte einem auch bewusst sein, dass dies quasi ein Abenteuer ist und hier niedrigere Maßstäbe angesetzt werden sollten.

P1160369

Mit dem Van zum Flugplatz

Nun möchte ich euch mit auf die Reise nehmen, welche am 25. November 2019 im südafrikanischen Kapstadt begonnen hat. In dieser Metropole sowie deren Umgebung sind jede Menge Highlights zu entdecken. Hierzu könnt ihr in meinem vorherigen Artikel zur Weinregion, der Kap Halbinsel und dem Tafelberg informieren. Dennoch ließ ich die Zeit nicht ungenutzt und schaue mir heute die Stadt von oben an.

P1160371

Empfangshalle

Mit den Van ging es vom Hafengelände gut 15 Minuten entlang der Waterfront zum Helioflugplatz. Schon der Eingang mit dem ausgerollten roten Teppich machte das Ganze zu einem schönen Ambiente. Nach der Sicherheitseinweisung und der Erklärung der Flugroute, ging es dann auch schon in die Luft.

Der gut zwanzig minütige Flug führte vorbei am Finalstadion der WM 2010, dem Tafelberg, dem Hafengebiet von Kapstadt sowie Robben Island, welche eine Gefängnisinsel war. De berühmteste Insasse  hieß Nelsen Mandela. Abgerundet wurde das Ganze mit einem Glas Champagner nach der Landung. Von dort ist es auch nicht weit zur Waterfront, welche zum Spazieren und Flanieren einlädt. Neben den Startplätzen für Helikopterrundfüge besteht hier die Möglichkeit, auch Bootstouren zu unternehmen. Wer es entspannter angehen möchte kann hier ein Theater, Aquarium, Brauerei oder Museum besuchen. Aufgrund des angrenzenden Hafens kann man natürlich auch in eines der Fischrestaurants einkehren und frischen Fisch genießen.

Wer also einmal die Gelegenheit hat in Kapstadt einen Rundflug zu machen, sollte dies unbedingt machen. Bei strahlend blauen Himmel hat man eine fantastische Sicht auf Kapstadt. Und die nahegelegene Waterfront runden einen Tag um das Hafengebiet ab, welches alles fußläufig zu erreichen ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: