Voodoo in Accra/ Ghana

Heute heißt es willkommen in Ghana. Die 29 Mio. Einwohner behaupten von sich die freundlichste Nation Afrikas zu sein. Ghana besticht von Norden bis Süden durch seine lagunenreiche Küste, hügeligen Waldlandschaft und weiten Savannen. Umgeben sind seine 238 537 qkm von der Elfenbeinküste im Westen, Togo im Osten und Burkina Faso im Norden.

Am frühen Morgen laufen wir in den Hafen von Tema ein, welcher der industrielle Vorort der Hauptstadt Accra ist. Nach Erledigung der behördlichen Formalitäten machten wir uns mit den Ausflugsbussen in Richtung Osten. Vorbei an Ackerland erreichten wir nach reichlich 2 Stunden die Volksgruppe der Ewe. Sie sind eine westafrikanische Ethnie, welche Überwiegend Christen sind die aber die jedoch an ihre traditionelle Religion Voodoo mit schwarzer Magie und Opferdarbietungen glauben. Im Dorf Vume wurden wir vom Dorfältesten begrüßt und durften einer Voodoo-Zeromonie sowie Geisterbeschwörung beiwohnen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bei heißen Temperaturen um 35 Grad konnten wir so die Lebensweise der Einwohner kennen lernen und uns genauer mit der Magie des Voodoos auseinandersetzen. Mit diesen faszinierenden Eindrücken ging es wieder zurück zum Schiff. Wobei wir hier in den Genuss der Polizeieskorte kommen durften, die uns durch den Berufsverkehr der Stadt Accra lotste, damit wir pünktlich unser Schiff erreichen konnten.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: