Oh wie schön ist Panama

Nur noch wenige Stunden stehen vor der Durchfahrt des weltberühmten Panamakanals. Bevor wir diesen aber vom Pazifik zum Atlantik durchqueren, machen wir noch halt in Panama Stadt. Sie ist die Hauptstadt des Landes Panama, welches sich über eine Länge von 650 km erstreckt und an seiner schmalsten Stelle nur 80 km breit ist. Von den 4 Mio. Einwohner leben gut die Hälfte um die Kanalzone in Colon bzw. in der Hauptstadt Panama Stadt.

P1100414

Ruinengelände von Panama-Stadt 1519

P1100394

Ruinengelände von Panama-Stadt 1519

P1100405

Museum zur Geschichte Panama-Stadts

P1100435

Gegenstände aus der Vergangenheit der Stadt

 

Panama Stadt an der Südküste ist das dynamische Wirtschaftszentrum des Landes und verfügt über eine moderne Skyline mit himmelsstrebenden Glas- und Stahlbauten. Dieser sowie der historische Stadtteil standen bei dem heutigen Ausflug auf dem Programm. Der historische Stadtteil wurde 1519 gegründet und 1671 zerstört. So sehen wir bei unsere Rundfahrt die Ruinen von Kirchen, Brücken und Plätzen der Vergangenheit. Das Ruinengelände wurde 2003 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Es sind nur wenige Wohnbauten der Oberschicht erhalten worden. Ein Besuch im angrenzenden Museum verdeutlicht noch einmal diese Zeit.

P1100543

Ruinen auch im kolonialen Stadtteil von Panama-Stadt

P1100514

kolonialen Stadtteil von Panama-Stadt

P1100500

interessante Einblicke in den kolonialen Stadtteil von Panama-Stadt

P1100508

Kloster in der Altstadt

 

Anschließend fahren wir in den kolonialen Stadtteil Panama-Stadt, welcher 1673 wieder aufgebaut wurde. Während eines einstündigen Spazierganges sieht man neben der Kathedrale, dem Rathaus und dem Bischofspalast mehrere Klöster und Spitals. Hierbei erkennt man den Einfluss des französischen, spanischen und italienischen Baustils.

P1100472

durch das moderne Panama-Stadt

P1100468

einer der vielen Wolkenkratzer der Stadt

P1100478

ich vor der Skyline von Panama-Stadt

 

Auf der Rückfahrt zum Schiff passieren wir noch den modernen Stadtteil und genießen den Ausblick auf die Skyline von Panama-Stadt. Allein die 22 Wolkenkratzer mit über 200 m Höhe sind Zeugen des Wachstums Panamas als Finanzzentrum Mittelamerikas.

Mein Fazit:

Panama-Stadt ist ein Muss. Hier kann man einen krassen Unterschied zwischen dem kolonialen Stil und der modernen Wolkenkratzerarchitektur erleben. Beide Viertel sind nur wenige Minuten voneinander entfernt. Dieses ineinander übergehen ruft ein beeindruckendes Gefühl hervor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: