Highlights am Polarkreis mit AIDAluna*

AIDAluna

Vom 25. Juni bis 12. Juli 2017 waren wir gemeinsam unterwegs mit der AIDAluna®. In den folgenden Blogbeiträgen werden wir über die Kreuzfahrt und unsere Erlebnisse auf dem Schiff berichten. Tauchen Sie ein in die einzigartigen Orte entlang des Polarkreises, darunter Kirkwall, Reykjavík, Ísafjördur, Akureyri, Longyearbyen (Spitzbergen), Honningsvåg (Nordkap), Hammerfest, Tromsø, Leknes (Lofoten) und Bergen.
Kurz nach elf startete unsere Reise von Berlin nach Kiel. Die Fahrt dauerte dreieinhalb Stunden, sodass wir gegen 14 Uhr am Flughafen Kiel (Parkplatz für Passagiere die mit PKW anreisen) ankamen. Bei unserer Ankunft stand der Shuttle zum Schiff bereits an Ort und Stelle. Besonders der gut gelaunte und entspannte Busfahrer ermöglichte es den Mitreisenden sich mental auf die Reise einzustellen und nach der stressigen Autofahrt runterzukommen. Aufgrund der Kieler Woche gab es im Innenstadtbereich zahlreiche Absperrungen und eine Polizeikontrolle war unumgänglich.

Kieler Förde

Am Kreuzfahrt Terminal angekommen fanden Kofferabgabe und Check-in problemlos statt. Obwohl sich vor uns bereits eine riesige Schlange befand, kamen wir schnell voran, sodass wir uns gegen 16 Uhr an Bord des Schiffes befanden.
Anschließend konnten wir unsere Kabine  beziehen und uns in unserem „Zuhause“ für die nächsten 17 Tage einrichten. Gegen 17 Uhr fand dann die Seenotübung statt, das Pflichtprogramm vor Beginn jeder Kreuzfahrt.

Während des Sektempfangs an der Poolbar genossen wir einen herrlichen Sonnenuntergang bei guter Stimmung. Zum Abschluss des Tages fanden wir uns für einen Absacker in der LunaBar ein. Obwohl die Bar nicht stark besucht war, mussten wir leider ziemlich lange auf unser Getränk warten, trotz der drei Barkeeper, die im Dienst waren.

AIDAluna_Highlights_am_Polarkreis_20170625_213453

Sonnenuntergangsstimmung AIDAluna®

Während unserer Reise bewohnten wir eine Balkonkabine, die es uns ermöglichte zahlreiche Sonnenuntergänge bei Meeresrauschen zu beobachten.

Am nächsten Tag erwachten wir ausgeruht zum Klang des Meeresrauschens und entschlossen uns gegen 10.30 in einem der Restaurants ein entspanntes Frühstück einzunehmen. Gegen Mittag fanden wir uns an der Poolbar ein. Ein DJ sorgte mit Musik für gute Stimmung und auch kulinarisch wurde einiges geboten. Wir kosteten von der leckeren Erdbeerbowle und dem frischen Grillfisch.
Die Information für die Veranstaltungen erhält man aus den täglich erscheinenden Programmen, die sich jeweils am Vorabend an der Kabinentür befanden oder über AIDA iTV auf der Kabine bzw. von den Bildschirmen, die sich auf dem gesamten Schiff befinden.

INTERNET AN BORD
Mittlerweile ist es für die meisten Menschen wichtig, über das Smartphone oder Tablet erreichbar zu sein und auch im Urlaub soziale Netzwerke zu nutzen, umso mehr, nachdem die Roaming-Gebühren in europäischen Zielgebieten entfallen. Da auf hoher See weder die EU-Roaming-Verordnung, noch die speziellen Reisepakete der Mobilfunkanbieter gelten, informierten wir uns an der Rezeption bei den kompetenten Mitarbeitern über die Benutzung des WLANs. Aufgrund der Beratung entschieden wir uns für den gesamten Aufenthalt ein Internetpaket für 30,- € zu buchen, dieses beinhaltet ein Datenvolumen von 500 MB. Das Angebot galt für alle Personen in der Kabine.
Nutzer sollten darauf achten, dass in den Einstellungen im Menü Mobile Netzwerke der richtige Netzbetreiber erscheint, deshalb deaktivieren Sie vor einer Schiffsreise und vor einem Aufenthalt in Hafennähe die automatische Netzwahl. Sollten Sie ein Internetpaket über den „Maritimen Service“ (Schiffsnetzwerk) nutzen wollen, entstehen Ihnen derzeit Kosten von 29,99 € für 10 MB Datenvolumen (variiert je nach Anbieter).

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Internet an Bord von AIDA Schiffen, Stand: April 2017 (Änderungen vorbehalten)

Nach dem Mittagessen legten wir eine kleine Pause im Zimmer ein, um abends für die Show fit zu sein.
Anschließend fanden wir uns zum Abendessen im Marktrestaurant ein und begaben uns kurze Zeit später ins Theatrium zur Show „AIDA Stars“.

Der Abschluss des Tages fand in der LunaBar statt, in der wir diesmal schneller bedient wurden, als am Tag zuvor. Am Abend fielen wir zufrieden ins Bett und freuten uns auf unseren ersten Landgang am nächsten Tag.

Margitta und Jörg Arndt

*AIDA®, AIDA CRUISES®, AIDAluna® sind eingetragene Marken von AIDA Cruises
– German Branch of Costa Crociere S.p.A
.

One Comment on “Highlights am Polarkreis mit AIDAluna*

  1. Pingback: Weltkulturerbe SKARA BRAE & historisches Kirkwall | Welterbe-Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: